Informationsabend über den Umgang mit Lebensmitteln bei Vereinsfesten

Der Umgang mit Lebensmitteln bei Vereinsfesten oder vergleichbaren Veranstaltungen unterliegt Richtlinien, er birgt auch Risiken und Gefahren. In Abstimmung mit dem Bezirksamt lud die VCV alle Ehrenamtlichen, die in ihrem Verein mit Lebensmitteln umgehen, zu einem interessanten Informationsabend am 15. März 2016 in den Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes ein. Für TeilnehmerInnen, die bereits am Infoabend 2014 teilgenommen hatten und weiterhin bei Vereinsaktivitäten mit Lebensmitteln umgehen, war die Veranstaltung eine gesetzlich vorgeschriebene Auffrischung.

 

Der stellvertretende VCV-Vorsitzender Werner Schüle konnte rund 130 Interessenten aus Bad Cannstatt und den angrenzenden Stadtbezirken Münster und Untertürkheim begrüßen. Die Cannstatter Vereine nahmen bereits mit der ersten Schulung vor zwei  Jahren eine Vorreiterrolle in Stuttgart ein.

 

Die Zuhörer erfuhren von den Referentinnen Caroline Haug vom Gesundheitsamt und Dr. Andrea Stöcklein vom Amt für öffentliche Ordnung Nützliches über die baulichen Mindestanforderungen an Verkaufsständen bei Straßenfesten, die Lagerung, Zubereitung und den Transport von Lebensmitteln sowie Kennzeichnungsvorschriften und persönliche Hygieneregeln. Zum Abschluss erhielten alle Anwesenden eine Teilnahmebestätigung.


Termine