Konzert der Cannstatter Vereine im Großen Kursaal

Sonntag, 3. Februar 2019


Das traditionelle Jahreskonzert der Vereinigung Cannstatter Vereine (VCV) findet wieder im Großen Kursaal statt. Dieses Mal beteiligen sich:

  • 1. Handharmonka-Club 1930 Bad Cannstatt e.V.
  • Gesangverein Harmonie 1841 e.V. Bad Cannstatt mit Young Harmony
  • Trotzblech vom Kübelesmarkt Cannstatt e.V.

Beginn: 16 Uhr, Saalöffnung: 15.30 Uhr

 

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten!

 

Über die BETEILIGTEN vEREINE

1. HHC Bad Cannstatt 1930 Bad Cannstatt e.V.
Unser Verein steht seit über 80 Jahren im Dienste der musikalischen Aus- und Fortbildung. Gegründet 1930, als erster Handharmonika-Verein Stuttgarts, und anfags geleitet von dem berühmten Trossinger Harmonika-Virtuosen, Komponisten und Dirigenten Hermann Schittenhelm erfreute sich der Verein von Beginn an eines regen Zulaufs, so dass schon bald mehrere Orchester gebildet werden konnten. Einen ersten großen Einschnitt brachte der Ausbruch des Krieges, so dass das gemeinschaftliche Musizieren im Jahr 1943 völlig zum Erliegen kam.1948 war die Zeit zu einem Neubeginn reif, und schon bald gelangten die Aktivitäten des Vereins zu neuer Blüte. Zahlreiche Konzerte, Teilnahme an Wettbewerben und an internationalen Veranstaltungen, aber auch Ausflüge und ähnliche gesellige Anlässe prägten in den nächsten Jahrzehnten bis heute des Vereinsleben. Auch im Rundfunk waren die Orchester des Vereins zu hören, und bei der Ausrichtung von Wettbewerben auf Bezirksebene war der Verein ebenfalls mehrfach aktiv. Weitere Höhepunkte in der Vereinsgeschichte bildeten jeweils die Veranstaltungen zum 40-, 50-, 60- und 75-jährigen Jubiläum der Vereinsgründung.

Young Harmony wurde im Jahr 1995 als junger Chor des Gesangvereins Harmonie Bad Cannstatt 1841 e.V. von damals 8 Sängerinnen gegründet. Heute zählt der Chor ca. 25 Sängerinnen. Das Repertoire reicht von Jazz über Swing bis Pop und wird laufend erweitert. Alle zwei Jahre wird ein großes Konzert aufwändig vorbereitet und professionell präsentiert mit Band, Tontechnik, Licht und entsprechendem Auftritt (Kleidung, chorische Bewegung, auswendiges Singen). Chorleiter ist Wolfram Krauß, Verbands-Chorleiter im WHCV (Wilhem-Hauff-Chorverband) und Musiklehrer (Kolping-Kolleg und Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart).

 

Trotzblech vom Kübelesmarkt Bad Cannstatt e.V.
Die Erklärung ist einfach: Die Klarinetten trotzen den Blechinstrumenten und musikalisch trotzt die Kapelle dem allgemeinen Trend der Blasmusik. Denn mit purer Musizierlust spielen die Cannstatter Musikanten Tanzbodenblasmusik aus alten Notenhandschriften aus ganz Süddeutschland - sowohl mitreißend und frech als auch einfühlsam geht die Musik direkt in die Beine. In der Stammbesetzung übernehmen die Es- und B-Klarinetten, Flügelhörner und Trompeten die Melodieführung, für die Begleitung sind Akkordeon, Bariton, Basstrompeten, Posaune und die Tuba zuständig.

Ein großer Erfolg für Trotzblech war die Teilnahme als Festkapelle beim 2018 erstmals stattfindenden historischen Volksfest auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Die dabei dargebotene schwäbische „Danzbodamusig“ und die passenden „Lompaliadle“ sorgten für begeisterte Festbesucher.

Termine


Download
Programm 2019
Programm des Jahreskonzerts der Cannstatter Vereine
Programm_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 30.8 KB