Jahresmitgliederversammlung 2017:
Vereinigung Cannstatter Vereine mit neuen Vorsitzenden und modernisierter Satzung für die Zukunft aufgestellt


Auf der Jahresmitgliederversammlung  der Vereinigung Cannstatter Vereine (VCV) am 2. Mai 2017 übergab der bisherige erste Vorsitzende Bernd-Marcel Löffler sein Amt an Peter Kuhn. Der stellvertretende Vorsitzende Werner Schüle dankte dem ausscheidenden Bernd-Marcel Löffler für seine Unterstützung und Mitarbeit sowie für die Bereitschaft, der VCV weiterhin mit Rat bei zu stehen. Die Schatzmeisterin Ursula Schlotterbeck und der Öffentlichkeits-Referent Matthias Busch sowie die Beisitzer Reinhard Staib, Melanie Beil und Rosemarie Schmitt wurden wiedergewählt.

 

Aus gesundheitlichen Gründen musste Werner Egly, einer der beiden stellvertretenden Vorsitzenden, sein Amt kurzfristig niederlegen. Spontan erklärte sich Olaf Schulze bereit, die Nachfolge für vorerst ein Jahr zu übernehmen. Die Mitgliederversammlung bedankte sich bei Werner Egly mit der Ernennung zum Ehrenmitglied für seine jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit bei der VCV.

 

Kurpark-Konzerte werden fortgesetzt

 

Der stellvertretende VCV-Vorsitzende Werner Schüle kündigte die Weiterführung der erfolgreichen Kurpark-Konzerte an. Dieses Jahr soll es elf Konzerte geben.  Von den zehn Konzerten im letzten Jahr musste eines wegen Regens ausfallen, die anderen seien aber sehr gut besucht gewesen. Die Konzertreihe wird wieder vom Bezirksbeirat, der Kursaal-Gastronomie und der Stuttgarter Volksbank finanziell unterstützt.  Die neue Saison beginnt am 14. Mai um 14.30 Uhr mit dem Musikverein Flügelrad Stuttgart. Der Eintritt ist wie immer frei.

 

Das traditionelle Konzert der Cannstatter Musikvereine wird von der Adventszeit auf Ende Januar verschoben, um nicht mehr mit den zahlreichen Jahresendveranstaltungen konkurrieren zu müssen. Das erste Neujahrskonzert soll am 28. Januar 2018 im Großen Kursaal stattfinden. Das Programm wird vom 1. Handharmonika-Club 1930 Bad Cannstatt, dem Musikverein Bad Cannstatt und den Young Harmonists gestaltet werden. 2019 werden dann der Musikverein Flügelrad Stuttgart, der Cannstatter Bläserkreis und die Cannstatter Chorgemeinschaft 1851 musizieren.  

 

"Bänkle fürs Ländle"

 

Die Schatzmeisterin Ursula Schlotterbeck konnte berichten, dass im Rahmen des Programms "Bänkle fürs Ländle" dank einer Spende der Volksbank Stuttgart ein Waldsofa für den unteren Kurpark beschafft wurde und dieses bereits gut angenommen werde.

 

Bereit für die Zukunft: Neue Satzung auf den Weg gebracht

 

Des weiteren wurden Vorschläge des Vorstands für Satzungsänderungen diskutiert und verabschiedet. So wurde u.a. der Vereinszweck, die Mitgliedschaft und organisatorische Regelungen neu formuliert. Lag bei der Gründung vor fast 60 Jahren der Schwerpunkt vor allem auf Förderung  der Kultur und Heimatpflege, so soll nun verstärkt die Interessenvertretung und gegenseitige Unterstützung der Cannstatter Vereine in den Vordergrund rücken. Die geänderte Satzung wird beim Registergericht eingereicht und anschließend an die Mitgliedsvereine verteilt sowie auf der VCV-Homepage veröffentlicht.